Herwigsdorf : Neusalza Spremberg 2. 7:0 (5:0)

Herwigsdorf war von Anfang an drückend überlegen und ließ hinten nichts anbrennen. In der 14. Minute kam ein geblockter Distanzschuss von Dirk Ludwig auf Adrian Reinke, welcher von der halbrechten Position flach ins Tor einschob. Der TSV drängte weiter auf das 2:0. Oftmals konnten die Gäste zur Ecke klären. Eine solche schoss Andre Ritter in der 27. Minute vom rechten Eck, Adrian Reinke verlängerte am kurzen Pfosten und Robert Francke war in der Mitte mit dem Kopf zur Stelle. 2 Minuten später ein erneuter Angriff der Hausherren. Robert Francke legte aus 11 Metern auf Eric Putzmann ab, welcher den Ball in die Maschen drosch. Weiter mit dem Torfestival ging es in der 34. Minute, als Robert Francke ein Solo ansetzte, in die Mitte zog, dabei den Torwart ausnahm und den Ball ins linke obere Eck schoss. Auch Eric Putzmann durfte noch mal. Nach einer Ecke bekamen die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum und Adrian Reinke passte auf  Eric, der den Ball einnetzte. So ging es mit einem 5:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause machte erneut der TSV das Spiel. Doch diesmal konnten die Chancen nicht so gut wie in der 1. Hälfte genutzt werden. In der 65. Minute setzte Andre Ritter ein klasse Solo an, nahm mehrere Verteidiger aus und schob den Ball aus halblinker Position am Keeper vorbei ins Tor. Ein Jokertor gibt es auch noch zu vermelden. Adrian Reinke schickte in der 72. Minute Andre Scholz, der den Ball aus zentraler Position im Strafraum ins linke obere Eck schlug. Danach machte Herwigsdorf weiter Druck, doch es sollte kein Tor mehr fallen. Zu erwähnen bleibt noch ein Torschuss der Gäste, der durch Torsten Schrödter jedoch klasse entschärft wurde. Damit bleibt der TSV Herwigsdorf weiter Tabellenführer, baute den Vorsprung sogar aus, da die Verfolger patzten.
 

Bilder