Herwigsdorf : Lautitz - 5:1 (3:1)

Zum ersten Heimspiel nach der Winterpause begrüßten wir den SV Lautitz. Diese legten gleich richtig los. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld zog ein Lautitzer Volley ab und traf den Ball perfekt, sodass dieser seinen Weg ins lange Eck fand. Ein früher Schock für unsere Herwigsdorfer. Dieser wurde aber schnell verdaut und in der Folge übernahm der TSV das Spielgeschehen. Nicht mal eine Viertelstunde nach der Gästeführung folgte der Ausgleich.  Ein Freistoß von Nico Major fand seinen Weg Richtung langes Eck, wo ihn Adrian Reinke über den Torhüter ins Netz beförderte. Angetrieben von dem Ausgleich ging es weiter nach vorn. Der TSV Herwigsdorf war nun drückend überlegen. Deshalb ließ die Führung nicht lange auf sich warten. In der 25. Minute steckte Stefan Tuma den Ball mit der Hacke in den Strafraum, wo ihn „Putzi“ aufnahm und durch die Abwehrbeine hindurch ins Tor stocherte.
Nun war von den Gästen überhaupt nichts mehr zu sehen. Noch vor der Halbzeit erhöhten unsere Männer auf 3:1. Stefan Tuma setzte sich auf rechts klasse durch und brachte den Ball flach und scharf an den langen Pfosten, wo Erik Putzmann keine Mühe hatte, die Vorlage zu verwerten. Mit einer guten Darstellung der Heimelf ging es in die Halbzeit.

Gleich zum Anfang der zweiten Halbzeit gab es ein Tor der Kategorie „Tor der Monats“. Adrian Reinke verlängerte einen Einwurf an den langen Pfosten, wo ihn „Putzi“ mit der Hacke ins Tor beförderte. Ein schönes Tor und Eriks dritter Treffer. Nur drei Minuten nach diesem Tor folgte das nächste. Es sollte sehr kurios sein. Stefan Tuma probierte sich aus der Distanz. Der Ball steuerte flach auf das linke Eck zu, doch der Keeper der Gäste ließ ihn passieren, weil er wohl dachte, dass dieser Ball vorbei ginge. So stand es nach 52 Minuten bereits 5:1. Der Spaß am Spiel war an diesem Tag allen Herwigsdorfern anzumerken. Es gab weitere ordentliche Chancen, welche aber nicht den Weg ins Tor fanden. So wurde das erste Heimspiel der Rückrunde mit 5:1 gewonnen. Mal abgesehen von den ersten 10 Minuten, ließ die Heimmannschaft nichts anbrennen und somit geht dieser Sieg völlig in Ordnung.

Als nächstes geht es für den Herwigsdorf zu Neusalza-Spremberg II. Dieses Spiel wird nächsten Sonntag um 11 Uhr angepfiffen.
 

Aufstellung:

Torsten Schrödter
Steffen Wauer, Sebastian Schlage, Nico Major
Jörg Maidorn, Sandro Renner, Lars Grolms, Adrian Reinke
Stefan Tuma
Erik Putzmann, Andre Ritter

Wechsel:
Markus Putzmann für Jörg Maidorn
Andre Scholz für Andre Ritter
Ronny Hohlfeld für Erik Putzmann

Bilder