Herwigsdorf : Großschweidnitz 2. 2:1 (1:0)

Beide Mannschaften waren von Anfang an gleich stark und spielen guten Offensivfussball. Schönes Wetter begleitete das ganze, es schien also ein angenehmer Tag zu werden. Wie gesagt, es spielten beide Teams nach vorn, doch auch die Abwehrreihen waren gut aufgestellt und verhinderten einen frühen Rückstand ihrer Mannschaften. In der 38. Minute war es dann aber doch soweit und Hohli brachte den TSV nach einem guten Spielzug über die linke Seite in Führung. Dies änderte jedoch nichts am Engagement der Großschweidnitzer, die weiterhin mutig mitspielten. Trotzdem blieb es beim 1:0 zur Halbzeit.

Vor der 2. Halbzeit musste man als TSV-Fan doch schon Respekt haben, da es in den letzten Wochen in der 2. Halbzeit immer kurios zuging und das selten zu unserem Vorteil. Aber die erste Hälfte machte ja Mut. An dem Bild der ersten Halbzeit änderte sich jedoch zunächst nichts. Und dann kam doch der Moment, der uns in den letzten Wochen so viele Punkte kostete. Eine Flanke der Gäste von der rechten Seite konnte in der Mitte nicht abgewehrt werden und wurde von einem Gästespieler aus kurzer Distanz per Kopf versenkt (48. min). Die TSV-Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und machten jetzt weiter. Großschweidnitz kam selten aus der eigenen Hälfte raus. Zur Erlösung aller Herwigsdorfer fiel dann eine Viertelstunde vor Schluss die Führung. Nach einem Schuss von Stefan blockte ein Verteidiger der Gäste den Ball mit der Hand, doch Hohli war zur Stelle und setzte den Nachschuss in die Maschen (86. min). Dann wurde es richtig ungemütlich. Ein Regenguss zog über Herwigsdorf, sodass alle froh waren, als der Schlusspfiff ertönte. Doch das wichtigste an diesem Tag war der verdiente Sieg und der damit verbundene zweite Platz.

Nächste Woche müssen wir nach Ostritz zum Tabellennachbarn. Unterstützt uns !!!

Aufstellung:

Torsten Schrödter
Steffen Wauer, Sebastian Schlage, Nico Major
Falk Grolms, Stefan Tuma, Dirk Ludwig, Adrian Reinke
Andre Ritter
Erik Putzmann, Ronny Hohlfeld

Wechsel:
Markus Putzmann für Falk Grolms
Martin Michler für Sebastian Schlage
Andreas Wullinger für Eric Putzmann

 

Bilder