If you're seeing this page there is a problem with the layout.master file of your skin.

13. Spieltag - Obercunnersdorf : Herwigsdorf

Ergebnis 3 : 1 (1:1) für Obercunnersdorf

Am Samstag, den 21.11.09, war unsere Mannschaft zu Gast in Obercunnersdorf. Wieder einmal spielte unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung und wir mussten uns mit Spielern aus dem Seniorenbereich verstärken. Um die Abwehr zu stabilisieren wurde abermals umgestellt.

An diesem Tage spielte unsere Mannschaft sehr selbstbewusst und körperbetont, so wie es in der Kreisklasse auf vielen Plätzen nur möglich ist zu bestehen. Bereits nach 3 Minuten konnte Ronny Hohlfeld das 1:0 per Kopf erzielen. Vorausgegangen war ein Freistoss, getreten von Mario Späth. Normalerweise bringt ein frühes Tor Ruhe und Abgeklärtheit in ein Spiel. An diesem Tage muss man sich allerdings bei der Abwehr bedanken, dass man bis zur 39 Minute ohne Gegentreffer blieb. Renner Sandro, Major Nico und Sten, sowie Holfeld Sten standen an diesem Tag sehr gut und ließen dem Gegnern nicht viel Raum um Sich zu entfalten. Das 1:1 war ein Freistoss, wo unser Torwart leider nicht gut aussah. Die Mauerecke muss abgedeckt sein.

Etwas Unzufrieden war man mit dem Schiedsrichter, der durch kleinliches Agieren kaum einen richtigen Spielfluss aufkommen ließ. In der Halbzeitpause wurde jedoch darauf hingewiesen, dass Diskussionen und Meckerei zu nichts führen. Leider hat dies kaum ein Spieler ernsthaft angenommen.

Gleich die erste Chance des Gastgebers in Halbzeit 2 war die erneute Führung für Obercunnersdorf. Eine Unaufmerksamkeit in der Hindermannschaft nutzte der Gastgeber konsequent aus. Danach gab es auch Chancen durch Holfeld und Reinke um auszugleichen, diese wurde aber nicht genutzt. So kam es, wie es kommen musste und man kassierte in der 75 Minute einen doch eher kuriosen Treffer. Ein weiter Abschlag des Obercunnersdorfer Torwartes setzte noch einmal kurz vor Strafraum auf dem Hartplatz auf und lag dann auf einmal in unseren Maschen. Danach, aber auch schon davor, hatten einige unserer Spieler sich selbst nicht mehr im Griff und bemängelten fast jede Entscheidung des Schiris, anstatt sich auf die eigene Leistung zu konzentrieren. Die Folge waren mehrere gelbe Karten, sowie einmal Gelb-Rot.

Fazit:
Ein immer noch großes Manko in der Mannschaft ist die Disziplinlosigkeit vor und während der Spiele. Anstatt sich auf eigene Sachen zu konzentrieren, wird sich mit absolut anderen Dingen beschäftigt und somit Unruhe ins Spiel gebracht. Ein Schiedsrichter wird nie eine Entscheidung rückgängig machen. Das muss ein gestandener Spieler eigentlich wissen! Positiv ist zu erwähnen, dass die Mannschaft gegenüber den letzten zwei Begegnungen Fortschritte im kämpferischen und taktischen Bereich gemacht hat.
 


Sitemap | Druckbare Ansicht | © 2008 - 2019 TSV Herwigsdorf 1891 e.V.

Powered by mojoPortal | | |